Unterstützt von
Partner
Der Erwerb eines Films zum Download bei ONLINEFILM berechtigt Sie zur unbegrenzten privaten Nutzung des gekauften Films. Dazu gehört auch den Film auf eine DVD zu brennen und sich Sicherheitskopien anzufertigen. Aber: Sie dürfen den Film nicht an Dritte weitergeben, nicht gewerblich vertreiben oder öffentlich vorführen, auch nicht vor Schulklassen oder in Seminaren! Bitte beachten Sie das Prinzip des Digital Rights Fair Trade: http://onlinefilm.org/de_DE/news/30360/85809

Sollten Sie darüber hinausgehende Rechte benötigen, setzen Sie sich bitte mit dem Rechteinhaber in Verbindung, in der Regel wird dessen Adresse über den Regisseur zu erfahren sein, mit dem Sie Kontakt aufnehmen können, wenn Sie auf seinen Namen klicken. Wir sind Ihnen aber auch unter support(at)onlinefilm.org gerne behilflich!

Mit dem Download eines Films bei ONLINEFILM akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen:
http://onlinefilm.org/de_DE/agb
Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch, bevor Sie einen Film kaufen.

Weitere nützliche Informationen, zum Beispiel zur Qualität der Filme, zum Abspielen auf Ihrem Computer oder zur Bezahlung finden Sie in den FAQs des Hauptportals von www.onlinefilm.org.

Informationen zur Länge, zum jeweils verwendeten Codec, zum Format, zur Sprache und zu erhältlichen Untertiteln erfahren Sie, wenn Sie den Kauf eines Filmes einleiten bevor Sie den Kauf dann wirklich tätigen.
Artikel 7 – unser Recht!
 
Österreich 2005 | 83 Minuten

 
Director: Thomas Korschil, Eva Simmler
Screenplay: Eva Simmler, Thomas Korschil
Editor: -
Camera: Joerg Burger
Production Company: NAVIGATOR FILM Produktion & Co. KG

www.artikel7.at

Artikel 7 – Unser Recht! Erzählt – in dieser Form wahrscheinlich zum ersten Mal – die Geschichte der Kärntner SlowenInnen und ihres Kampfes um den Artikel 7 des Staatsvertrages aus ihrere eigenen Perspektive.

Ausgehend von auch heute noch ungelösten Fragen des Kärntner Minderheitenkonflikts rekonstruiert Artikel 7 - Unser Recht! vor allem die bewegten 1970er Jahre jener Auseinandersetzung. "Artikel 7 - Unser Recht!" war die zentrale Parole der Kärntner SlowenInnen und der sie unterstützenden Solidaritätsbewegung, die gemeinsam auf eine vollständige Erfüllung des im Staatsvertrag festgelegten Minderheitenschutzes drängten. Mit ZeitzeugInnen, politischen AktivistInnen und vielfältigen Archivmaterialien wird dieses wichtige Kapitel österreichischer Zeitgeschichte assoziativ, kontextreich und - trotz zahlreicher Abgründe - nicht ohne Ironie dargestellt.

Artikel 7 - Unser Recht! ist ein Film, der Zeugnis ablegt: von Versuchen, eine Minderheitenpolitik in Österreich durchzusetzen - und von dem Widerstand dagegen; von der fragwürdigen Identität dieser Republik, die seit Jahrzehnten den Staatsvertrag und die Verfassung bricht - und der konstant in Frage gestellten Identität der Kärntner SlowenInnen; von historischen Ereignissen - und deren medialer Wahrnehmung.


 
Festivals: Underdogfilmfest | 2006, Diagonale | 2006, Menschenrechtsfilmfestival | 2005, DokMa | 2005, Tschusch Film-Fejstival | 2005, Der neue Heimatfilm | 2005, Kino Otok | 2005, Crossing Europe | 2005